Reisen & Erleben
Bahn

Wir stehen Ihnen jederzeit sehr gern zur Verfügung!

         

       0571 - 3988940

24h Hotline 0177 - 3988940

 

Montag bis Freitag 09.30 -18.00

Samstag              10.00 - 13.00

 

 

 

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab:

 

                

 

Kurvenrausch & Köstlichkeiten

 

 

Erleben Sie die karge,wilde und bizarre Schönheit, Extremadura. Eine Region im Herzen Spaniens und abseite der touristischen

Routen. Landestypische Köstlichkeiten, unberührte Natur und kostbare Kulturschätze werden Sie faszinieren.

Unsere Motorradtour führt Sie durch traumhafte Landschaften über Anteqeurra nach Sevilla, der Hauptstadt Andalusien. Wir entführen

Sie in eines der letzten Naturparadiese in Europa. Neben tollen Straßen entdecken Sie grandiose Landschaften, geschichtsträchtige

Städte und eine abwechslungsreiche Tier und Pflanzenwelt.

 

 

Reiseverlauf:

 

1. Tag: Ankunft in Malaga

Ankunft in Malaga Flughafen und Transfer nach La Herradura. Sie erhalten Ihre Mottoräder direkt am Hotel. Während

dem Essen und einem Glas spanischen Wein, werden sich alle Teilnehmer kennen lernen und die nächsten Tage besprechen.

 

2. Tag: La Herradura (Costa del Sol) - Sevilla

Der Weg führt Sie über Antequerra (Naturpark El Torcal), Moron de la Frontera und schlussendlich durch die Flussebene des Guadalquivir

nach Sevilla. Sevilla ist Hauptstadt und Herz der andalusischen Kultur, Zentrum des Stierkampfes und des "Flamencos", zweifellos eine

der aufregendesten Städte. Uns steht genügend Zeit zur Verfügung, um von dieser schönen Stadt einige Eindrücke zu gewinnen.

Tageskilimeter: ca. 330

 

3. Tag: Sevilla - Zafra

Von Sevilla geht es heute in den Naturpark der Sierra Morena. Unzählige fantastische Strassen erwarten Sie in dieser abwechslungsreichen

Gebirgs-und Hügellandschaft. Die Straße passt sich der landschaft an, lang gezogene Kurven und guter Asphalt lassen die Herzen höher schlagen. Schon bald sind Sie in der Extremadura, ein Gebiet Spaniens, in dem Geschichte geschrieben wurde. Von hier stammen die Eroberer Amerikas. Hernan Cortez`und Fracisco Pizarro brachten das Gold der Inka und Maya in Ihre Heimat Spanien und finanzierten so den Bau von prachtvollen Palästen und Kirchen. Tageskilometer: ca. 200

 

4.Tag: Zafra -Trujillo - Caceres

Heute besuchen Sie auf Ihrem Weg zwei weitere Städte mit Geschichte; Trujillo und Caceres (Unesco Weltkulturerbe). Trujillo, der

Geburtsort des berühmten Eroberers Pizarro ist vor allem durch seinen schönen Hauptplatz, die mittelalterliche Festung und durch die Stadtmauern mit den sieben Toren bekannt. Caceres kann mit einer sehr gut erhaltenen Altstadt und mit zahlreichen Palästen aus dem XIV. Jahrhundert aufwarten. Für viele ist sie gar die schönste Stadt Spaniens und tatsächlich ist das Flair dieser Stadt einmalig.

Tageskilometer: ca. 200 

 

5.Tag: Caceres - Placenia - Guadalupe

Ein Platz, an dem Sie noch länger verweilen könnten, doch es warten noch viele schöne Dinge, die Sie entdecken wollen, wie z.B den Parque Natural de Monfragüe auf dem Weg nach Guadalupe. Der Park Monfragüe; bereits 1979 unter Schutz gestellt, beherbergt eine der größten und repräsentativsten mediterranen Waldflächen. Auf den Felsklippen sind beeindruckende Brutkolonien von Gänsegeiern, hier nisten auch

Wanderfalken, Habichtsadler und Uhus.Das Abendquatier schlagen Sie in Guadalupe auf. Berühmt ist Guadalupe vor allem für seine schwarze Madonna, der Schutzpatronin aller spanischsprachigen Länder. Tageskilometer: ca. 250

 

6. Tag: Guadalupe - Cordoba

Auf dem Weg nach Cordoba durchqueren Sie eine Seenlandschaft; jeder dieser einst künstlich angelegten Seen besticht durch einen

eigenen Charakter. Danach heißt es ein wenig Abschied nehmen von der lieb gewonnenen Extremadura. Aber es erwarten Sie noch herrliche Strecken und eine weitere eindrucksvolle Stadt Andalusiens, Cordoba. Sie war im 11. Jahrhundert eine der größten Hauptstädte Europas und ist heute der Inbegriff Andalusiens. Tageskilometer: ca. 300

 

7. Tag: Cordoba - La Herradura 

Von Cordoba geht es über Granada und danach über einen atemberaubenden Gebirgspass zu Ihrem Hauptausgangspunkt: La Herradura.

Bei einem gemeinsamen Abschiedsdinner lassen die Teilnehmer die Eindrücke der vergangenen Woche noch einmal Revue passieren. Tageskilometer: ca. 250

 

8. Tag: Rückreise

Transfer zum Flughafen Malaga und Rückflug nach Deutschland oder Beginn des Anschlussaufenthaltes in Ihrem gebuchten Hotel.

 

 

Unsere Leistungen:

  • Transfer
  • Mietmotorad inkl. Kaskoversicherung
  • Übernachtung in Doppelzimmer mit Halbpension in guten, meist 3* oder 4* Hotels
  • Deutsch-/spanischsprachiger Tour Guide
  • Begleitfahrzeug
  • Infopaket/Kartenmaterial
  • Erinnerungsgeschenk

 

Nicht eingeschlossen: An-und Abreise, Benzinkosten, Getränke, Zwischennahlzeiten, Snacks, Trinkgelder, Kosten des persönlichen Bedarfs,

Reiserücktrittskostenversicherung.

 

Reisepreis pro person im Doppelzimmer ab 2160 €

 

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters: Schlosser - Reisen